Startseite
  Archiv
  #1 - That's me
  #2 - TheBeach
  Gästebuch

 
Links
   Fotoalbum
   Tipps!
   Gesichterparty
   KingsCrossCarMarket

Webnews



http://myblog.de/see-through

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
back to civilisation!

na ihr zu hause? ihr wartet bestimmt schon ganz lange auf den neuen bericht, und es tut mir voll leid dass ich die letzten wochen nicht ins internet konnte! also hier mal ne kleine zusammenfassung der letzten wochen:

-INNISFAIL-

sind also von cairns auch mit dem greyhoundbus nach innisfail gefahren... also wenn man da aus der stadt rausfaehrt hat man von der einen auf die andere minute kein hauser mehr um sich rum, sondern nur noch bananenplantagen und sonst nix... und genau da wollten wir ja auch hin also wir also in innisfail ankamen wurden wir total nett von rick dem hostelbesitzter empfangen, der uns auch gleich fuer montag arbeit verschaffte.. habe die ersten 2 tage auf einer bananenplantage gearbeitet und 8 stunden am tag bananen in heisses rotes wachs getaucht, war wirklich eine sehr abwechslungsreiche und spannende arbeit!! dann hab ich nen job auf ner papayafarm bekommen und arbeitete mit noch nem deutschen, dem daenen und nem englaender zusammen.. sonst gab es keine arbeiter auf der farm, geschweige denn eine arbeitsteilung, auf dieser farm war echt alles angesagt, mim traktor aufs feld fahren und papayas ernten, bei 30 grad wasserschlaeuche aufs feld legen und sprenkelanlagen in den boden stecken, papayas waschen, sortieren, verpacken, kisten schleppen, schuppen sauber machen und aufraeumen, papayabaeumchen pflanzen und noch viel mehr... war also jeden tag mal was neues, aber anstrengend wars trotzdem... unser tagesablauf war jeden tag zwischen 5 und halb 6 aufstehen, wurden dann um viertel nach 6 abgeholt und zur farm gefahren und um 16 uhr wieder abgeholt... habe in dieser zeit so viele tierchen gesehn.. inklusive kakerlaken, spinnen, raupen und froesche.. hat mich echt ne ganz schoene uberwindung gekostet aber habs doch ueberlebt ^^  im nachhinein kann ich eigtl sagen dass es alles nicht so schlimm war, aber manchmal stand ich da echt auf feld und hatte gar kein bock mehr ueberhaupt noch nen finger krumm zu machen.. und ich habe auch echt respekt vor leuten die jeden tag auf son feld gehen und sich ihr geld hart erarbeiten, ich weiss nur dass ich sowas nicht koennte! bin trotzdem froh dort gewesen zu sein und viele nette leute kennengelernt zu haben, denn eigtl hat die ganze athmosphaere durch die leute im hostel einen aufgebaut, sonst haett ichs wohl kaum einen tag ausgehalten... am wochenende wurde dann dafuer schoen party gemacht und wir haben auch mal ein bisschen mehr englisch geredet als sonst!

nach 2 wochen hats uns dann gereicht uns es ging weiter nach:

-MISSION BEACH-

...dort trafen wir dann auf sandra, die wir noch von sydney kannten und haben erst mal ein bisschen urlaub gemacht und den ganzen tag nur am strand rumgegammelt... viel zu erzaehlen gibts dabei eigtl nicht.. hatten da dann nur so kleine highlights wie z.b. nen frosch in der kloschuessel internet war wieder einmal schweineteuer und handynetz gabs erst recht nicht...

am 04.11. gings dann weiter nach:

-TOWNSVILLE-

zurueck zur zivilisation und endlich hab kann ich mal wieder internet! townsville is auch echt ne voll schoene kleine stadt direkt am wasser und unser hostel ist auch total schoen gestaltet und es riecht ueberall nach raeucherstaebchen ^^ werden uns in den naechsten tagen uns hier mal ein bisschen umschauen, einen ausflug nach magnetic island machen und dort auch uebernachten und dann wissen wir auch noch nicht weiter...

werde mich in der naechsten zeit nun auch wieder oefter melden, versprochen

liebe gruesse, eure patricia mit der lizenz zum fruit picken ^^

6.11.07 06:47


Werbung


*antworten zu den fragen:*

also alles nochmal von vorne.. jetzt weiss ich was du gemeinst hast andrea... hab gestern hier was reingeschrieben und das funktionnierte aber nicht... glaube der eintrag war zu lang fuers gaestebuch, also schreibt ich halt jetzt hier hin:
frage 1: also die grosse millionen mach ich hier nicht.. der stundenlohn ist immer so bei 15 bis 16$ die stunde aber davon gehn noch ca. 30% steuern ab... und wenn man das dann noch in euro umrechnet bleibt wirklich nicht viel uebrug.. aber es ist halt immerhin besser als gar nix...
frage 2: ja hier gibts aborigines (oder wie auch immer man das schreibt) aber die leben hier halt ganz normal wie alle anderes auch, sind halt meistens eher so die aermeren leute in der stadt und gammeln hannes andauernd nach zigaretten an.. und die werden sogar sauer, wenn man ihnen dann keine gibt.. so besonders freundlich sind die eher nicht ^^\
frage 3: nee also ich will definitiv nicht hierher auswandern... irgendwie kann man sich nur zwischen dem laendlichen leben entscheiden und total abgeschnitten von der zivilisation leben oder halt in die stadt ziehen und dann hat man den ganzen trubel um sich rum.. son mittelding gibts hie einfach nicht und man muss auch immer total weite strecken fahren bis man mal irgendwo ankommt.. davon abgesehn sind lebensmittel teilweise um einiges teurer als in good old germany! aber bin trotzdem froh land und leute kennenzu lernen, zum urlaub machen isses einfach genial !
frage 3: ja hab schon auswanderer getroffen, aber eher aeltere die als kinder hinher geschleppt wurden.. ansonsten bis jetzt noch nicht so wirklich..
frage 4:ja im grossen und ganzen hab ich mir alles so vorgestellt und bis jetzt gabs auch noch keine allzu grossen pannen und probleme, also wenn alles weiterhin so gut lauft is alles in butter die arbeit war halt anstrengend aber dafuer wird jetzt halt eben wieder urlaub gemacht!
frage 5: ne grossartiges heimweh hab ich eigtl gar nicht! seh das alles nicht so eng, bin ja bald wieder da.. sind ja nur noch 6 monate oder so war aber schon komisch so lange kein internet zu haben und sich bei keinem so richtig melden zu koennen, bin das nicht gewoehnt ^^
ganz liebe gruesse, patricia

 PS: dran denken: ihr muesst jetzt alle +9 stunden zeitverschiebung rechnen, haben letztens als ihr die uhr umstellen musste, hier NICHT umgestellt.. also sind jetzt statt der ueblich 8 stunden halt 9!

7.11.07 03:49


Magnetic Island

sind vorgestern morgen zu einem netten inselchen namens magnetic island gefahren und haben dort nen wildlifepark besucht... zuerst gings aber mal ins hostel "magnums" wo wir in nem 10er zimmer untergebracht waren.. als wir die tuer reinkamen waern wir am liebstens gerade wieder rueckwaerts rausgegangen... da drin hats so nach vergammelt gerochen, dass wir erst mal die terassentuer aufreissen mussten.. naja haben uns aber gedacht dass wir das auch eine nachts aushalten und dann ging dann schon in ordnung.. als wir unser essen in den kuehlschrank in der kueche stellen wollten is uns dann auch noch ein opossum aus dem muelleimer entgegen gesprungen kommen haben dann ein bisschen am pool gesessen und ne zeit lang auf den bus gewartet der uns zum koala sanctuary fuhr, wo wir wieder 2 stunden oder so warten mussten weil wir die fuehrung durch den wildlifepark machen wollten.. als es dann endlich losging sind wir mit nem ranger in son gehege gegangen und durfen ein kleines salzwasserkrokodil und ne python halten und damit fotos machen, war echt cool sowas mal in der hand zu halten danach haette man noch nen koala aufn arm nehmen koennen und ein foto mit ihm machen aber das kostete dann 14 $.. danach hab ich noch nen kakadu am kopf gekrault und nen pechschwarzen grossen papagei gekuesst und am ende (mein highlight des tages) konnten wir kleine bunte papageien fuettern, die auf einmal alle auf uns losgestuerzt kamen als die ranger uns brot mit milch in die hand gedrueckt haben... auf einmal waren nur noch papageien um uns rum und man musste aufpassen dass man nicht drauftritt.. alles in allem hat sich das lange warten an dem tag echt gelohnt! nach einer unruhigen nacht im gammeligen hostel ohne kopfkissen und decke gings dann am naechsten tag los zur horseshoe bay wo wir schwimmen konnten weil ein netz ausgelegt war, dass die giftigen quallen von uns fernhaelt und danach waren wir noch in der alma bay.. dort hats mir total gut gefallen, war ne kleine bucht mit ganz vielen grossen felsen wo wir dann ein bisschen drauf rumgeklettern sind... am ende des tages hatte ich dann nen schoenen sonnenbrand weil ich dachte wenns bewoelkt is, brauch ich mich ja nich einzucremen.. naja sind dann wieder zurueck nach townsville gefahren und haben wieder ein bisschen gefeiert !
10.11.07 06:43


the trip goes on....

morgen mittag gehts weiter nach Ayr (schon wieder farmarbeit) und wollte einfach nur mal sagen dass ihr wahrscheinlich die naechsten 2 bis 3 wochen wieder mal nix von mir hoeren werdet..

jo ansonsten gibts eh nix neues, sitze gerade in der bibliothek in Townsville und schaue nem vogel zu der versucht nen suessen gelben schmetterling zu fangen...

falls sich jemand bei mir melden will, bitte wendet euch an meine eltern die koennen euch dann meine handynummer geben!

also macht euch keine sorgen, cu soon, eure fleissige petty ^^

PS.: der schmetterling konnte entkommen

13.11.07 05:30


2 month, baby!

Heute bin ich genau 2 monate von zu hause weg! nun muesst ihr nur noch ein halbes jahr auf mich warten! bin mittlerweile in ayr angekommen und das internte ist fuer 3$ die stunde auch relativ erschwinglich. haben auf der fahrt mi greyhound susi und hannes aus muenchen kennengelernt und uns gleich total gut mit ihnen verstanden. im hostel sind wieder einmal ca 80% deutsche aber alle voll nett! hatten gestern unseren ersten arbeitstag. musste 7 stunden lang "yellow chilies" ernten bis mir der ruecken wehtat vor lauter buecken. mittlerweile habe ich nun auch den beruehmt beruechtigten "picker-streifen". das ist der teil am ruecken der frei ist, wenn beim buecken das t-shirt hochrutscht und die hose runter. und genau da bekommt man dann dann sonnenbrand! unserem farmer sibby, der sehr gerne sehr kurze hosen traegt, ist dann auch des oefteren mal ein gewisses teil aus der SEHR kurzen hose rausgeflutscht, was echt schon nah an sexuelle belaestigung grenzte.. frage mich ob der das extra macht?! kann der nicht vielleicht mal ne unterhose anziehn der so?! de kruze pause vom 15 minuten durften wir dann aufm feld verbringen ohne eine moeglichkeit uns die haende zu waschen. ist echt lecker so mit kohlrabenschwarzen dreckigen finger sein pausenbrot zu essen!! in der lunch break hat sibby uns dann auch noch um ca. 10 minuten beschissen. statt eigentlicher 30 minuten hatten wir nur 20 minuten pase!.. aber was solls.. was tut man nicht alles fuers geld?! abends sind wir dann noch nen goon (=billigwein) gekauft und bei nem saufspiel mitgemacht. danach gings dann ins queens, son pub, wo zeitweise auch ordentliche musik lief. dort hab ich mit ein paar englaenderinnen die tanzflaeche gestuermt, woraufhin die mir dann 2 "jager-bombs" ausgaben war also echt ein sehr lustiger abend!

jo und heute sind meine rueckenschmerzen noch schlimmer, aber morgen gehts trotzdem wieder zum arbeiten.. dafuer picke ich morgen kleine chilies, da muss man sich angeblich nicht ganz so viel buecken und es gibt auch weniger geld dafuer.. bin mal gespannt...  

17.11.07 12:02


scheiss fruit picking!

hallo leute, bin immer noch hier in ayr und war mittlerweile schon ein paar mal chilies ernten = 10 stunden auf dem feld ausgesetzt sein und so viele chilies wie moeglich zu pfluecken, da per kilogramm bezahlt wird; habe auberginen geerntet, was am 2. tag voll lustig war weil nicht mehr viele auberginen da waren und wir versuchten zu troedeln damit wir nicht schon mittags nach hause geschickt werden und dann halt auch nur fuer den halben tag bezahlt werden... haben uns dann einfach mal aufs feld gelegt, gesichter in die auberginen geschnitzt, auberginen-weitwurf und -basketball gespielt und die asiaten fuer uns arbeiten gelassen nach ein paar stunden fiel dem farmer dann auch mal auf dass so wenig auberginen im shed ankommen und hat rumgemeckert warum wir denn so langsam waeren...letzten endes sind wir dann doch schon um 1 uhr heimgenagen weils keine arbeit mehr fuer uns gab. ansonsten war ich dann letztens noch im mango shed zum sortiern, verpacken und stickern. muss echt sagen dass das bis jetzt der beste job war den ich hatte. war alles recht easy und wurde auch gut bezahlt. umso mehr bin ich dann aus allen wolken gefallen als mir der hostelbesitzer gestern abend beilaeufig erzaehlte dass ich und susi gefeuert waeren... der famer haette am telefon gesagt wir haetten nicht das befolgt was er uns gasagt haette und ich haette angeblich auf der arbeit gepennt (wobei ich mich eigtl nur mit dem rechten arm auf der maschine abgestuetzt hatte weil der mir schon langsam wehtat weil ich anfangs das meiste mit rechts gemacht hatte) joa weiss ehrlich gesagt nicht warum mir sowas unterstellt wird.. und jetzt bin ich den tollen job auch schon wieder los und bekomme vorerst auch keinen mago-job mehr, weil jetzt erst mal alle die neu angereist sind die tollen jobs bekommen und ich mich hintenanstellen muss, weil ich ja schliesslich schonmal mangos gemacht habe.. morgen geh ich dann also in die afternoon shift vom capsisum shed, d.h. von nachmittags um 4 bis nachts um 1uhr arbeiten! und da ich auch alleine da hingehe, sehe ich wohl die ganze naechste woche niemanden aus dem hostel, weil die immer alle arbeiten wenn ich frei habe und umgekehrt... voll unfair, scheiss arbeit!!
25.11.07 09:50





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung