Startseite
  Archiv
  #1 - That's me
  #2 - TheBeach
  Gästebuch

 
Links
   Fotoalbum
   Tipps!
   Gesichterparty
   KingsCrossCarMarket

Webnews



http://myblog.de/see-through

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Paprika & Wasserrutschen

Die letzten 2 wochen waren wohl die schweigsamsten und gedankenreichsten wochen seit ganz australien. arbeite naemlich im paprika shed, wo man mit gummistiefel, schuerze, haube, ohrenstoepsel und handschuhen bei uebelster kaelte an nem runden fliessband steht und halbierte paprikas an einem vorbeilaufen, von denen man den stengel rausreissen muss. glaube das ist bisher das langweiligste was ich hier gemacht habe, da man nicht einmal musik hoeren kann und wenn man sich unterhalten will, muss man sich gegenseitig anschreien, damit man was versteht. dazu kommt noch, dass die ganze zeit ein aufpasser rumlaeuft und dich auch einfach mal 5 min anstarrt um zu gucken ob du deine arbeit ordentlich machst. joa und das mach ich jetzt schon 3 verdammte wochen lang und naechste woche gehts damit auch wieder weiter... leider sind gemma und laura aus england, die letzte woche mit uns gearbeitet haben nicht mehr dabei, mit denen haben wir ab und zu ein bisschen scheiss gemacht wenn keiner aufgepasst hat und so ging die zeit auch viel schneller vorbei... na ja am samstag gehts nun aber auch endlich weiter nach airlie beach von wo aus wir am sonntag eine 3 taegige segeltour zu den whitsunday island machen... freu mich da schon so saumaessig drauf, endlich nach 4 einhalb wochen von hier weg (obowhl ja eigtl nur 2 wochen geplant waren..) und uralub machen!

gestern haben wir jedenfall was geniales gemacht. die 3 schwabenmaedels kathrin alias kuder, nicole ->nici und leonie ->leo haben uns mit "herbie", ihrem auto, mitgenommen zu einem 50 km entfernten nationalpark. dort haben wir uns dann aufgemacht um eine wanderung quer durch den regenwald zu machen. sind ungefaehr eine stunde und 15 minuten gelaufen, zuerst ueber relativ befestigte wege, dann an durch den wald, ueber steine und umgestuerzte baeume geklettert... es war echt ein regelrechter hindernisparcours, wir haben geschwitzt wie die bescheuerten und wurden schaetzungsweise 100x von den moskitos gestochen. irgendwann haben wir dann das wasser rauschen gehoert und uns wie die kleinen kinder gefreut als wir endlich vor dem wasserlauf standen umgeben von riesigen steinplatten und kleinen wasserfaellen. mir fehlen auch ehrlich gesagt die worte um das gefuehl zu beschreiben, es war einfach nur der totale wahnsinn! wir haben unsere schuhe weggeschmissen und sind dann einfach mit den klamotten und vollspeed die ca, 40 m langen moosigen steinplatten runtergerutscht und unten ins wasserloch geplumst, das hat sowas von bock gemacht, ich kanns euch gar nicht sagen! als ich mich dann wieder eingekriegt hab vor lauter freude und adrenalin, bin ich dann dem wasserlauf aufwaerts gefolgt und ueber steine geklettert. das war echt so schoen dort, habe mir immer ne grenze gesetzt bis wohin ich noch gehen will und bin dann doch immer noch weiter gelaufen und gelaufen und gelaufen bis ich keinen weg mehr ueber die steine gefunden habe und hannes meinte wir sollten dann doch mal wieder zurueckgehen. es war einfach total unbeschreiblich, 5 leute alleine mitten im regenwald, keine menschenseele weit und breit, bis jetzt kann ich nur sagen: das war das schoenste was ich je gesehen und gemacht habe und definitiv der schoenste tag den ich bisher in australien erlebt habe. anders kann ich das gar nicht sagen... um 6 uhr sind wir dann alles wieder zurueckgelatscht und sahen zum kroenenden abschluss noch in der daemmerung eine horde kaenguruhs auf der wiese, die dann im affentempo ueber das feld sprangen als wir naeher kamen. abends kamen wir dann richtig erschoeft aber uebergluecklich wieder mit herbie im hostel an

9.12.07 09:52


Werbung


Whitsunday Sailing

haben es nun endlich geschafft dem working hostel zu entkommen und sind in airlie beach angekommen, dem ausgangspunkt fuer unsere segeltour zu den whitsunday islands, wobei ich aber doch schon sagen muss, dass der abschied von den tollen ayr-leuten richtig schwer fiel. was aber schon feststeht ist dass wir unsere schwabengirls in deutschland wiedertreffen werden (an dieser stelle ganz liebe gruesse und ne gute fahrt mit eurem herb^^)

joa haben also diese woche den segeltrip gemacht mit 2 uebernachtungen auf dem boot. waren 18 leute  + eine 3 mann crew, die allesamt in dem ding gepennt haben (ausser der captain, der im segel schlief), war also auch dementsprechend heiss und eng und ungemuetlich! den tag haben wir dann immer auf dem deck verbracht ( durften 3 tage nur barfuss laufen und haben uns die fuesse auf dem heissen ding verbrannt) es war also immer ordentlich regelmaessiges eincremen angesagt, weil natuerlich nirgends ein freies fleckchen schatten zu ergattern war. hab mir dann auch wieder einmal nen ordnedlichen sonnenbrand eingefangen auf den fuessen, im gesicht und sogar auf den lippen..is ich gerade alles schoen am schaelen und ich seh auch wien lebrakranker! sind dann am ersten tag mal ne ganze weile gesegelt und haben dann zum schnorcheln in einer bucht angelegt. von nun an durften wir um ins wasser zu gehen dann immer in ein ganzkoerperkondom namens "stingersuit" reinquetschen.. ich kann euch sagen, das sah echt uebelst heiss aus! dafuer haben wir dann aber richtig grosse fische gesehen. wofuer der stingersuit nuetzlich ist hab ich dann auch schon bald gemerkt, denn eigtl sollte der die giftigen quallen (box jellyfish) von unserem koerper abhalten.. und ausgerechnet am hals wo nur noch ein kleines bisschen haut frei war, erwischt mich dann son behindertes quallenvieh. war aber zum glueck keine giftige qualle, war ein bisschen angeschollen und rot und hat ein paar stunden lang gebrannt, dann wars wieder gut.. gerade noch mal glueck gehabt! am 2. tag waren wir dann nochmal in einer anderen bucht schnorcheln und 30 min tauchen fuer 60$, leider haben wir nix besonderes gesehen, aber konnten wenigstens mal tolle taucher-bilder mit der unterwasserkamera machen. ausserdem waren wir noch am whitehavenbeach der von touristen sowas von ueberfuellt war und obendrauf hing der himmel dann auch noch voll mit wolken... war echt echt schon ganz schoen, kristallklares wasser in dem direkt am rand kleine riffhaie und rochen schwammen, schneeweisser sand! sind dann noch durch den wald zum look out gelatscht (wohlgemerkt immer noch ohne schuhe!!) sind dann nur so dadurchgehetzt und geschaetzte tausendmal in spitze steine getappt, weil wir von einer invasion riesensteckmuecken verfolgt wurden. oben angekommen fanden wirs dann doch nicht so berauschend, da wir keine ebbe hatten und wir die vielen kleinen sandbaenke nicht sehen konnten.. am abend haben wir einen stop auf south molle island eingelegt, wo wir in einem resort alles moegliche benutzen durften wie zb pool und auch die duschen!! bin dann also erst mal ordenlich duschen gegangen weil das auf dem miniboot sehr beschraenkt war und mittlerweile alles klebte von salzwasser und sonnencreme. die schone foenfrisur ging aber auch sehr schnell wieder baden da es dann anfing zu regnen und wir am steg auf den captain arten mussten bis er uns wieder eingesammelt hatte..

im grossen und ganzen ist dann nicht mehr allzu viel passiert, haben hier in airlie beach party gemacht was das zeug haelt, haben ein bisschen geld ausgegeben und in ein paar stunden fahren wir dann los mit dem uebernachtbus nach town 1770 um dort weihnachten zu feiern. werde dann leider kein handynetz haben, aber ich denken ab 26.12. bin ich wieder zu erreichen, dann gehts naemlich weiter nach harvey bay!, so machts mal gut, bis bald und a very merry christmas an alle

23.12.07 09:32


Merry Christmas!!

Frohe Weihnachten an alle zu hause, die nun gerade an mich denken!

sitzen hier in einer gemuetlich runde bestehend aus 3 saarlaendern, zwei franken und einem ossi und machen trinkspiele in agnes water im hostel, wo es gerade eben essen umsonst gab sehr schoen!

also dann mal merry christmas und nen schoenen heilig abend!

hab euch lieb!

eure patricia!

24.12.07 13:43





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung