Startseite
  Archiv
  #1 - That's me
  #2 - TheBeach
  Gästebuch

 
Links
   Fotoalbum
   Tipps!
   Gesichterparty
   KingsCrossCarMarket

Webnews



http://myblog.de/see-through

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Sydney to Canberra

tag nummer 4 ist angebrochen und schon sind wir inder hauptstadt australiens - das kleine aber gemuetliche canberra!

haben einen wicked camper mit WARIO motiv bekommen (fuer alle dies nicht wissen: einfach mal googlen und auf bilder klicken!) fahren tut er auch ganz ordentlich, der 3.gang geht manchmal ein bisschen schwer rein und der motor wird sehr schnell sehr heiss.. ausserdem schluckt das teil auch extrem viel sprit... ansonsten is unser autochen total cool, schlafen geht auch supi, ich schlaf immer mit dem kopf am fussende, so hat jeder relativ viel platz! links fahren ist eigtl recht einfach, damit hat keiner wirklich probleme; fuer mich (als automatic-smart-fahrerin) isses jedoch schon ne umstellung auf einmal son riesen camper einzuparken

am ersten tag sind wir in den royal national park gefahren, wo wir zuerst an nem strand waren und dann von einer mindestens 10m hohen felswand ins wasser gesprungen sind - adrenalin pur, es war total irre! die felswand hochzuklettern war dann umso schwieriger. hab gedacht ich stuerz jeden moment wieder ab ... weiter gings am 2. tag in den morton national park, wo wir uns die fitzroy falls angeschaut haben - einen 81 m hohen wasserfall. peter nutzte dann die gelegenheit um aus 81m hoehe in die tiefe zu pullern abends als es dunkel wurde folgten wir den anweisungen meines tollen iwanowski reisefuehrers und wanderten in der daemmerung durch den wald zu einer gluehwuermchenhoehle ("glow worm glen".. in der hoehle angekommen sahen wir tausende kleine gluehwuermchen, die an der felswand hingen und die hoehle erleuchteten, voll schoen!! auf dem rueckweg wars dann stockdunkel und wir stolperten mit unserer immer schwacher werdenden taschenlampe irgendwann durch den tiefen wald... zu unserer rettung hatte ich dann aber doch noch ne ersatzbatterie dabei ^^ am naechsten tag gings weiter nach canberra, wo wir nun seit gestern sind, haben das Parliament building und das War Memorial angeschaut, wo es noch ne ausstellung zum ersten und zweiten weltkrieg anzuschauen gab. jetzt gleich werden wir erst mal wieder ein bisschen einkaufen gehn und dann richtung kosciuszko national park fahren!

das wars erst mal im grossen und ganzen, ihr werdet dann wohl wieder was von mir hoeren wenn ich in melbourne angekommen bin!

1.2.08 06:18


Werbung


->Melbourne!

von canberra aus gings weiter richtung kosciuszko national park, auf dem weg sind wir in einem stau stecken geblieben der durch einen schweren unfall verursacht wurde.. das hiess also 3h auf dem highway warten bis die autos endlich aus dem weg geraeumt und die leiche(n) abtransportiert waren. im kosciuszko np sind wir dann ein bisschen gewandert (6km), haben uns eukalyptusbaeume und nen wasserfall angeschaut. Am abend sind wir irgendwo mitten im wald gelandet, wo wir eigtl noch eine hoehle und ein thermalbad besuchen wollten... was aber alles schon laengst zu hatte, mussten also eine nacht im tiefsten wald uebernachten, keine menschenseele war dort! dafuer haben wir aber kaenguruhs aus naechster naehe sehen koennen, die waren total neugierig! als es dann auch noch anfing so richtig zu regnen, bemerkten wir dass unser auto nicht allzu dicht ist und es bei voller fahrt vorne reinregnet ^^ am naechsten tag regnete es dann nicht mehr ganz so viel und wir konnten die tropfsteinhoehle und das thermalbad besuchen. die fahrt ging dann auch bald schon weiter in richtugn suedkuste wo wir am paradise beach waren - ein sehr schoener strand, wo ich ganz viele muscheln gesammelt habe (muss mich mal noch erkundigen ob man die heimschicken darf). als wir vom paradise beach losfahren wollten sind wir dann auch das erste mal stecken geblieben, mitten im sand, gluecklicherweise hat uns ein netter australischer herr mit seinem auto wieder rausgezogen und die fahrt konnte weitergehn. den abend zuvor wollten wir uebrigens zuerst woanders auf nem parkplatz schlafen als jedoch leider die polizei kam und uns verscheuchte, mussten also in der daemmerung zum paradise beach fahren, was hier eigtl weniger zu empfehlen ist da die kaenguruhs in der daemmerung aktiv werden und ueber die strassen huepfen... sind also mit 60 km/h in der 100km/h zone gefahren, haben auch kaenguruhs gesehn, aber gott sei dank nicht umgefahren, da wir alle 3 wachsam waren... hannes legte dann aber doch noch eine buehnenreife vollbremsung ein als vor uns ein hase auf der strasse haken schlug.. weiter gings dann nach phillip island wo wir uns die "penguin parade" anschauten - ein allabendliches naturschauspiel, bei dem dutzende kleiner pinguine aus dem wasser kamen, ueber den strand watschelten und sich am festland nester suchten.. es war echt super lustig! ausgeruestet mit 2 decken und so ziemlich allem was man an kleidung tragen kann, konnten wir auch den kalten wind an der kueste relativ gut aushalten! gegen halb 11 uhr abend fuhren wir dann in eine bucht am highway und hofften dass uns die polizei nicht findet am naechsten tag hiess es dann auch schon: ab nach melbourne! die fahrt in die stadt war das reinste chaos, sind durch saemtliche vororte gekurvt, staedinges stop and go und dann auch noch parkgebuehren von $3/h in der city, also wieder raus aus der city, haben dann in einem vorort geparkt und sind mit der tram in die stadt... erster stop war dann fuer mich natuerlich starbucks! dann gings ab ins internet und abends ins kino in den film "juno".

joa bis jetzt klappt eigtl alles noch recht gut mit dem auto, duschen is eigtl immer das groesste problem, sind froh wenn wir ueberhaupt mal ne eiskalte stranddusche finden koennen.. hach ja so is das camperleben.. den naechsten bericht gibts in einer woche wenn ich in adelaide bin, neue bilder gibts im fotoalbum! 

9.2.08 06:38


-> Adelaide!

....und schwupp di wupps, eine woche spaeter sitz ich auch schon in der state library in adelaide. eigtl duerfte ich hier schon gar nicht mehr sitzen, da man eigtl nur 30 min das internet kostenlos nutzen darf, aber was solls! kaum aus melbourne draussen, waren wir auch schon bald auf der great ocean road, eine kuestenstrasse die entlang einer zerkluefteten felsenbrandung laeuft und an der man ueberall stopps machen kann um sich die riesen steintruemmer die teilweise einfach so aus dem wasser herausragen anschauen kann. namen haben die dinger dann auch noch wie z.b. 12 apostels (12 steine die mitten aus dem wasser spriessen), loch ard gorge (ein stein mit nem grossen loch drin), london bridge, the grotto und was weiss ich... war echt ne tolle fahrt entlang der kueste, haben total viele andere wicked- camper auf dem weg getroffen und immer wie bloed gehupt, wenn einer vorbeigefahren ist weiterhin haben wir das tower hill game reserve besucht, das mehr oder weniger ein wildpark war, gelegen an einem seit ewigkeiten erloschenen vulkankrater in dem froehlich ein paar irre emus rumrannten. haben auch nen koala gesehn, der aber im baum pennte und sich von nix beeindrucken liess und ein kleines babykaenguruh, dass sich streicheln liess weil es dachte wir haetten was zu futtern ^^ voll suess!!! weiter gings nach mt. gambier zum blue lake, ein vulkansee (maar), der knall-tuerkisblaues wasser enthielt, sah echt cool aus! ansonsten waren wir gestern noch an nem strand namens christie beach auf der fleurieu halbinsel. haben seit 2 tage auch bombig geiles wetter, richtig heiss (heute ca. 36 grad) und da mussten wir einfach mal nen strand-tag einlegen und uns ein bisschen braeunen so das wars eigtl schon, bin nun hier in adelaide, scheint nicht sonderlich viel los zu sein hier, aber mal sehn was die shopping malls so hergeben ^^ habe auch noch sehr grosse hoffnung hier ein starbucks zu finden, bei dem wetter muss man sich doch einfach nen erfrischenden mocha java chip frappucchino goennen

nun gehst also bald ab ins outback, schwitzen was das zeug haelt, mal schaun ob alice springs ein internetcafe oder ne buecherei hat, dann werd ich mich das naechste mal wohl aus dem roten zentrum australiens melden! bis dahin tschuess und erfriert nicht zu hause.....

17.2.08 03:36


Outback & Das Rote Zentrum

juhu! haben es bis alice springs geschafft, ein guter teil des outbacks liegt nun hinter uns! ab port augusta gings los, ersatzkanister fuer benzin kaufen und ab geht dir fahrt durch die kilometerweite einoede... 600 km gerade aus, es is echt zum einschlafen! ab und zu sieht man mal nen roadkill wie z.b. ein totes kaenguruh ueber das sich geier hermachen, haben aber auch schon tote kuehe am strassenrand liegen sehen. ansonsten gibt das outback nicht viel her... roter sand, hitzewellen auf der strasse, ein paar emus... kurz vor coober pedy blieb unser auto dann am ersten tag schon stehen: tank all! zum glueck hatten wir 20 liter extra dabei.. jedoch zog der motor beim einfuellen luft und das auto sprang nicht mehr an... wollten ein auto ranwinken, das erste fuhr vorbei, das 2. mit zwei englaendern, die genauso wenig ahnung hatten wie wir, hielt dann an... nach ein paar minuten anschieben und nochmal warten gings auf einmal wieder! also doch nochmal glueck gehabt!

coober pedy war total oede.. ueberall besoffene aborigines, die einen angammeln und rumstinken.. haben ein paar "opalmuseen" angeschaut und opalminen gesehen.. das schlimmste am outback (abgesehen von den aborigines) sind jedoch die fliegen.. die fliegen einem in alle koerperoeffnung, in die nasenloecher, in den mund, in die augen, in die ohren, es ist zum kotzen!!! ein schoenes zitat aus meinem reisefuehrer: "von fliegen und anderen outbackplagen - die fliegen sind, obwohl es so scheint, keine plage. denn plagen kommen und gehen. die fliegen indes sind irgendwann gekommen, aber nie wieder gegangen!" ... also weiter gings durchs outback bis zum kings canyon, den wir erklimmten.. der aufstieg war ganz schoen heftig, aber die aussicht als ich dann endlich oben war, war es definitiv wert! 6km gings ueber den kings canyon und dann wieder bergab. das wetter haette nicht besser sein koennen, ein bisschen bewoelkt und windig bei 30 grad im schatten. am naechsten tag besuchten wir die olgas und abends zum sonnenuntergang den uluru! die wolken waren alle laengst verschwunden und so konnten wir tolle fotos vom uluru machen der mit den letzten sonnenstrahlen immer mehr an roter farbe gewann. am naechsten morgen gings dann wieder zum uluru, um den sonnenaufgang zu schauen... leider hatten wir verpeilt die uhren umzustellen und so kamen wir statt um 6 uhr um 5 uhr morgens dort an! machten dann noch ein kleines nickerchen am uluru bis dann endlich die sonne aufging. der sonnenuntergnag war meiner meinung aber viel schoener! im grossen und ganzen war es echt wert die weiten strecken des outbacks auf sich zu nehmen um den uluru zu sehen, der stein is echt ganz schoen gross und beeindrueckend; von allen seiten sieht er anders aus! wollten dann eigtl noch auf den stein draufklettern, aber wir waren leider ein bisschen zu spaet dran. man durfte nur bis 8 uhr morgens drauf, weil es danach zu heiss wird. weiter ging die fahrt dann nach alice springs, wo ich auch gerade bin! auf dem weg (noch 400 km von alice springs entfernt) sprang auf einmal einfach so der 5. gang raus... haben die road site assistance angerufen, welche uns dann verklickerte, wir sollten im 4. gang weiterfahren... schoene scheisse, mit 80 km/h fuhren wir dann aufm highway nach alice springs. spitze! bekamen dann aber dort sofort ein neues auto, das sogar viel besser ist als unser altes! haben jetzt klimaanlage und ein neueres model, das sich viel besser fahren laesst! dafuer ist es aber ein bisschen kuerzer und zum schlafen ist es ein wenig eng, aber egal...

alice springs ist ja eigentlich ein ganz nettes oertchen, aber noch schlimmer als in coober pedy sind mal wieder die aborigines, die auf der strasse wohnen und sich benehmen wie die schweine! joa ansonsten gibts weiterhin nichts zu erzaehlen, neue bilder gibts mal wieder im fotoalbum!

wollen bis zum wochenende das outback hinter uns gelassen haben und wieder an der ostkueste sein, yippieh endlich wieder zivilisation!

26.2.08 04:16





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung